Übersiedlung von der Schweiz nach Luxemburg

Hier sind die News: Ich habe meinen gut bezahl­ten Job in der Schweiz gekün­digt und ziehe arbeits­los nach Luxem­burg. Warum würde jemand sowas tun wollen? Die Schweiz ist eines der schöns­ten Länder über­haupt und es gibt keinen Grund zur Fahnen­flucht! Ja, korrekt und ich gönne mir den Luxus, meine Träume reali­sie­ren zu wollen und ich scheue mich nicht, an einem neuen Ort Fuss zu fassen. Über­sied­lung von der Schweiz nach Luxem­burg weiter­le­sen

5 Benefits Endurance Athletes Deliver to a Business

Dieser Arti­kel wurde als LinkedIn-Arti­kel in Englisch publi­ziert.

Endu­rance sports are defi­ned by multi-hour activi­ties with prolon­ged physi­cal stress. Some people walk long and far, others run mara­thons and more, triath­le­tes add cycling and swim­ming to the mix, clim­bers go verti­cal and long-distance riders use horses. Initi­ally these people seemed a bit weird and out of this world to me. How can someone be produc­tive at the work­place who deple­tes their body of all energy during stre­nuous weekend activi­ties?  5 Bene­fits Endu­rance Athle­tes Deli­ver to a Busi­ness weiter­le­sen

Marathon des Sables – Material und Strategien

Es ist mir im Nach­gang zum 33. Mara­thon des Sables bewusst gewor­den, mit welcher Ehrfurcht mir dieje­ni­gen Leute begeg­nen, die schon mal von diesem Lauf gehört haben. Meist sind es Englän­der oder Fran­zo­sen, da dort am meis­ten Marke­ting gemacht wird. Viel­leicht haben sie von einer frühe­ren Durch­füh­rung gehört, wo noch kein ultra­leich­tes Mate­rial zur Verfü­gung stand und die Athle­ten mit Wander­schu­hen liefen.

Da es meine Mission ist, Mara­thon des Sables – Mate­rial und Stra­te­gien weiter­le­sen

Marathon des Sables – Der Lauf

Es ist bereits ein Monat her, seit ich den Mara­thon des Sables 2018 gelau­fen bin. Meine Gedan­ken und Emotio­nen hatten entspre­chend Zeit, sich zu ordnen und des Erlebte zu verdauen. Geblie­ben ist das Gefühl, Ausser­or­dent­li­ches geleis­tet zu haben und wunder­bare Tage verbracht zu haben.  Mara­thon des Sables – Der Lauf weiter­le­sen

Nur einmal pro Jahr arbeiten

Stell’ dir vor, mona­te­lang deinem Hobby zu frönen und gerade, wenn sowas wie Routine aufge­kom­men ist, springst du in den nächs­ten befris­te­ten Job, um etwas zu tun, das Geld einbringt und auf eine andere Art stimu­lie­rend ist. Nur einmal pro Jahr arbei­ten. Geht das über­haupt? Nur einmal pro Jahr arbei­ten weiter­le­sen