Survival, Überleben und mehr

Über­le­bens­tech­nik auf das beste Messer, wasser­dich­teste Klei­dungs­stück oder die perfekte Feuer­mach­me­thode zu redu­zie­ren, greift viel zu kurz. Was es braucht, ist die rich­tige mentale Konsti­tu­tion, um mit Ausnah­me­si­tua­tio­nen über­haupt erst umge­hen zu können/wollen. Wie sieht es bei dir punkto Einstel­lung aus?

  • Ich kann ja eh’ nichts bewir­ken…
  • Bei Kata­stro­phen gibt es doch Sicher­heits­kräfte!
  • Wird schon nicht so schlimm kommen
  • Wenn es heikel wird, rufe ich die Berg­ret­tung
  • Auf schwie­rige Tätig­kei­ten verzichte ich, ist mir viel zu anstren­gend

Falls du 5x mit den Aussa­gen einver­stan­den bist, ist dieser Blog wohl eher nix für dich. Trotz­dem wirst du im Leben anspruchs­volle Hürden nehmen müssen. Hier nennen wir die Dinge beim Namen und spre­chen wohl auch die eine oder andere unan­ge­nehme Wahr­heit aus. Vorsicht deshalb beim Abon­nie­ren unse­rer Arti­kel! Was du hier siehst und liest, könnte deine Welt verän­dern.

Wenn du dich mit uns zusam­men auf die Reise begibst, wird dein Leben nicht einfa­cher werden, doch du wirst Dinge klarer sehen.

(Foto vom Autor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.