Pemmikan – die perfekte Abenteurernahrung

Pemmi­kan ist eine Mischung aus getrock­ne­tem Fleisch, das mit Fett vom selben Tier gebun­den ist. Es gibt auch andere Rezepte mit Früch­ten, Beeren, Pilzen, Nüssen, Kräu­tern, pflanz­li­chen Fetten und Honig, doch allen gemein­sam ist, dass das Nahrungs­mit­tel lange halt­bar und extrem nahr­haft ist, wenn die Zuta­ten durch und durch trocken sind.

Die Blüte­zeit erlebte Pemmi­kan Anfang des 20. Jahr­hun­derts, als zahl­rei­che Aben­teu­rer es auf ihren Polar­ex­pe­di­tio­nen als Menschen- und Hunde­nah­rung einsetz­ten.  Es wurde tradi­tio­nell in Kanada produ­ziert und in Einhei­ten zu 41 kg (90lb) im Leder­beu­tel verkauft.  Es enthielt typi­scher­weise das Fleisch eines ganzen Büffels, aber auch Elch- und Hirsch­fleisch wurden getrock­net und zu Pemmi­kan verar­bei­tet.

Der Kalo­ri­en­ge­halt liegt zwischen 400 und 700 kcal pro 100g und hängt stark vom Fett­ge­halt ab. Dank des tiefen Wasser­an­teils soll es ohne Kühlung jahr­zehn­te­lang halt­bar sein.

Fast ein Jahrund­ert lang war es ruhig um Pemmi­kan, doch mit der neuen Low-Carb Ernäh­rungs­weise, der keto­ge­nen Sport­ler­nah­rung und der Paläo-Diät erhielt Fett wieder seinen ange­stamm­ten Platz auf dem Menü­plan. Im deutsch­spra­chi­gen Raum gibt es erst einen Anbie­ter von echtem Pemmi­kan: Cathay (Achtung: bei Bestel­lun­gen aus der Schweiz dürf­ten happige Zoll­ge­büh­ren fällig werden)

(Nach­trag: Da echter Pemmi­can tieri­sches Fleisch und Fett enthält, keine Getrei­de­pro­dukte und keine Konser­vie­rungs­mit­tel, habe ich den Text ein biss­chen ange­passt.)

2 Gedanken zu „Pemmikan – die perfekte Abenteurernahrung“

  1. Cathay does not look like real pemmi­can. Check out the ingre­dients: palm fat, soy protein, oatflakes, spel­led flakes, dry fruits, carrots, pepper, sesame, linseed, millet, amaranth, brown sugar, spices, salt.

    We are making some with beef and beef fat in New York but I don’t think we can ship to Europe: http://www.realpemmican.com/

  2. Thanks for your comment, Eric. I agree with you that the origi­nal recipe is diffe­rent from the Cathay pemmi­can. There­fore I should not call it “real” pemmi­can and will correct it. What I’m looking for in a natu­ral food is taste, calo­ries, nutri­ents and long shelf life. The preser­va­tive Cathay adds is anot­her worry. I’d love to taste your pemmi­can!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.